Mesotherapie (Hautverjüngung)

Die Mesotherapie schließt die Lücke zwischen Kosmetik und ästhetischer Chirurgie. Sie ist eine Anti-Aging-Behandlung für Gesicht, Hals, Dekolleté, Hände und Körper. Die Kollagenproduktion wird angeregt und die Zellerneuerung gefördert. Schlacken werden besser abtransportiert und die Haut vor äußeren schädlichen Einflüssen geschützt. Das gesamte Hautbild wird verbessert und es entsteht ein einheitlicher Teint.

EINZIGARTIGE INHALTSSTOFFE
Verwendet werden Produkte, die auf innovativen Rezepturen basieren. Die entscheidenden Inhaltsstoffe sind Hyaluronsäure, Antioxidantien, Silizium, und Stoffe mit Wachstumsfaktoren. Die Produkte werden gezielt für bestimmte Problemzonen eingesetzt und schützen die Haut zudem vor Zellalterung, UV-Licht und freien Radikalen.

WANN IST DIE BEHANDLUNG EMPFEHLENSWERT

Wer der normalen Hautalterung entgegenwirken möchte und sich eine strahlend frische und schöne Haut wünscht, ist zu einer Mesotherapie zu raten.

Empfehlenswert ist sie aber vor allem auch bei:
  • ersten kleinen Fältchen
  • müder Haut
  • durch Rauchen und Sonne belasteter Haut
  • hyperpigmentierter / fleckiger Haut
  • Cellulite, Dehnungsstreifen, kleinen Fettablagerungen, etc.

WIE SIEHT SO EINE BEHANDLUNG AUS
Die Wirkstoffe können auf verschiedene Weisen in die Oberfläche der Haut eingearbeitet werden – mit der Hand oder dem sogenannten Mesoinjektor oder dem Mesoroller. An empfindlichen Partien (z.B. den Lippen) kann auf Wunsch vorab eine leichte Betäubungscreme verwendet werden, ansonsten ist keine weitere Betäubung notwendig.

Die Behandlung mit dem Mesoroller nennt sich MIRCONEEDLING. Auf dem Roller befinden sich 580 haarfeine Nadeln, mit denen die Wirkstoffe über feinste Microkanäle in die Haut eingearbeitet werden. Kleinste Verletzungsreize, die so bewirkt werden, sorgen für eine zusätzliche Stimulation der Haut.

Die Mischung aus hochwertigen Wirkstoffen und Needling regt zu einer extrem hohen Produktion an hauteigenem Kollagen an und stärkt das Bindegewebe. Die Durchblutung wird gefördert und die Haut erhält einen frischen und jugendlichen Teint. Die Behandlung dauert ca. eine Stunde. Für ein zufriedenstellendes Resultat sind 3-5 Sitzungen, je nach Hautbeschaffenheit, notwendig.

NEBENWIRKUNGEN UND RISIKEN
Bei sachgerechter Anwendung hat die Mesotherapie praktisch keine Nebenwirkungen. Um jedoch eventuelle Überempfindlichkeiten oder Allergien bezüglich bestimmter Injektionsbestandteile zu umgehen, sollte vor der Behandlung eine gründliche Anamnese erfolgen.

MESOHAIR THERAPIE
Die Ursachen für Haarausfall sind vielfältig: Infektionen, Entzündungen der Kopfhaut, Nährstoffmangel, Schwangerschaft, übertriebene Pflege, Medikamente, Therapieschäden, psychische Ursachen, etc.

Herkömmlich wird Haarausfall durch äußerlich anzuwendende Mittel oder mit Wirkstoffen zum Einnehmen behandelt. Diese Behandlungen belasten den Organismus und haben eine Dauermedikation zur Folge, denn für die meisten Präparate gilt: sobald sie abgesetzt werden, gehen die neu gewonnenen Haare bald wieder verloren. Anders ist es bei der Mesohair Behandlung.

WAS VERSTEHT MAN UNTER MESOHAIR THERAPIE
Diese Therapie wird bei schwachem Haarwuchs und gegen Haarausfall bei Männern und Frauen eingesetzt. Ausgesuchte Wirkstoffe werden durch Mikroinjektionen oder mit dem Mesoroller, auf dem sich 580 haarfeine Nadeln befinden, über feinste Mikrokanäle in die Haut eingearbeitet. Im Gegensatz zu anderen Methoden, gelangen die Wirkstoffe auf diese Art dorthin, wo sie benötigt werden – zu den Haarwurzeln. Die Mikrozirkulation der Kopfhaut wird verbessert, die Haarfasern werden revitalisiert und die Zellregeneration angeregt, was den Haarausfall stoppt und gleichzeitig neuen Haarwuchs bewirkt..

Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten. Für ein zufriedenstellendes Resultat sind mindestens 10 Sitzungen notwendig. Auf ca. 4 Sitzungen mit je 1 Woche Abstand, sollten dann 4x alle 2 Wochen und schließlich einige monatliche Auffrischungen (ggf. halbjährliche Auffrischungen) folgen. In der Regel werden bei der Behandlung mit Mesohair neue Haare nach 3 Monaten sichtbar. Schuppen oder Seborrhoe werden durch Mesohair gleich mitbehandelt.

EINZIGARTIGE INHALTSSTOFFE
Die verwendeten Produkte basieren auf innovativen Rezepturen mit entscheidenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure, Kupferpeptiden, Biotin und Wachstumsfaktoren, etc.

NEBENWIRKUNGEN UND RISIKEN
Bei sachgerechter Anwendung hat die Mesotherapie praktisch keine Nebenwirkungen. Um jedoch eventuelle Überempfindlichkeiten oder Allergien bezüglich bestimmter Injektionsbestandteile zu umgehen, sollte vor der Behandlung eine gründliche Anamnese erfolgen. Zusätzlich können weitere naturheilkundliche Therapien für den Erfolg der jeweiligen ästhetischen Behandlung empfohlen werden: z.B. eine Entgiftungs- und Ausleitungstherapie oder eine Orthomolekulare Therapie.

Nähere Informationen können Sie in der Praxis für Naturheilverfahren Rea Demenat von Behr,
Heilpraktikerin in der Nollendorfstr. 25, 10777 Berlin-Schöneberg erhalten.


zurück zu Therapien